Erhebung von Gefahrenstellen in der Stadt Brugg | Drucken |

Die Sammlung der Gefahrenstellen wurde am 31.12.2010 beendet, es wurden uns über 120 Gefahrenstellen gemeldet. Diese haben wir am 08.04.2011 zu Handen des Stadtrats Brugg übergeben in der Hoffnung, dass für einige Brennpunkte schnell Lösungen gefunden und entsprechende Massnahmen eingeleitet und ergriffen werden und dass alle übrigen Stellen in eine zu erarbeitende, umfassende Verkehrsplanung (KGV) miteinbezogen werden.


Wie in den unten stehenden Schreiben sichtbar, hat die Stadt Brugg auf die Sammlung reagiert und eine Projektkommission Verkehr gegründet, die sich 2012 mit den Gefahrenstellen befasst und Lösungsvorschläge entwickelt hat, wie diese zu beheben sind. Das Resultat der Arbeit der Verkehrskommission können Sie in der unten stehenden Mitteilung des Stadtrats Brugg nachlesen.

Für die dringendsten Brennpunkte und die am meisten gemeldeten Gefahrenstellen- Laurstrasse und Habsburgerstrasse- schlägt die Kommission ein Massnahmenpaket vor, welches dem Einwohnerrat Brugg im Januar 2013 zur Abstimmung vorgelegt wird. 




Download this file (004_Brief Stadt Brugg Projektkommission.pdf) Brief Stadt Brugg Projektkommission.pdf

 

Download this file (004_Anwort Stadt Brugg Gefahrenstellen 04.2011.pdf) Anwort Stadt Brugg Gefahrenstellen 04.2011.pdf

 

Download this file (Mitteilung des Stadtrates Brugg.PDF) Mitteilung des Stadtrates Brugg.PDF

 

Alle Gefahrenstellen auf einen Blick